Historische Romane

    Rezension Sturz der Titanen von Ken Follett

    Inhalt

    Im Buch stehen mehrere Familien in England, Russland, USA und Deutschland unmittelbar vor dem Beginn des ersten Weltkriegs. Wir begleiten unter anderem die Bergmanns-Familie Williams aus Wales, die russischen Waisenkinder Grigori und Lew Peschkow aus St. Petersburg und die deutsche Adelsfamilie Von Ulrich. Aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt Ken Follett die Geschichte des ersten Weltkriegs und ihre Hintergründe. Die Familien geraten dabei auf die ein oder andere Weise miteinander in Berührung und verstricken sich teilweise. Die politischen Entwicklungen entscheiden über das Schicksal von Millionen von Menschen und so werden auch diese Familien auf die ein oder andere Weise davon beeinflusst und ihr Schicksal entfaltet sich.

    Eindruck

    Ein historisch gut recherchierter Roman, der auf unterhaltsame Weise Fiktion mit Geschichte verbindet und dem Leser mit den Familien aus verschiedenen Ländern mehrere Perspektiven bietet.

    Für historisch Interessierte ist dieses erste Buch der Jahrhundertsaga von Follett wohl ein Muss. Es ist sehr detailreich und unterhaltsam geschrieben. Das Buch war insgesamt recht flüssig zu lesen und ich war immer interessiert, wie es nun wohl weitergeht. Es hatte ein paar herzzerreissende Schilderungen im Buch, welche mich wirklich berührt haben. Trotzdem hatte es auch ein paar Längen im Buch, was manchmal den Lesefluss etwas bremste. Insbesonderen taktische Entwicklungen beim Grabenkrieg fand ich teilweise etwas langweilig. Dennoch habe ich mit den Charakteren mitgefiebert und man konnte richtiggehend das Elend in diesen Gräben rausspüren.

    Die geschichtlichen Hintergründe sind geschickt erzählerisch verpackt, so dass es richtig Freude macht, die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Besonders diese Perspektivwechsel haben mir sehr gefallen. So erhält der Leser ein ziemlich differenziertes Bild der Hintergründe zu den geschichtlichen Ereignissen dieser Zeit.

    Hut ab vor der Leistung des Autors, die Geschichte so gut mit Fiktion zu vermischen und dabei dennoch bei den geschichtlichen Tatsachen zu bleiben. Genau das macht es für mich aus, das Genre Historische Romane zu lesen. Man lernt unheimlich viel.

    Hardcover – Definitiv nichts für mich

    Das Buch hat tausend Seiten und ist recht klein bedruckt, daher habe ich auch einige Wochen, oder eher Monate gebraucht, um es durchzulesen. Was mich aber total genervt hat, war das Hardcover. Das Buch ist sowieso schon unheimlich schwer und in gebundener Form einfach total unhandlich. Im Bett lesen wird damit zur Unmöglichkeit. Das war wohl mit ein Grund, warum das alles so lange gedauert hat.

    Ich bin einfach ein Taschenbuchleser, was mir dieses Buch wieder einmal sehr klar vor Augen geführt hat. Ich habe die anderen zwei Bücher der Jahrhundertsaga ebenfalls als Hardcover hier – lesen werde ich sie trotzdem. Es zeigt mir aber, dass ich künftig einfach keine Hardcover mehr kaufen werde. Was mich allerdings vor die Tatsache stellt, dass Neuerscheinungen oft zuerst mal nur als Hardcover verfügbar sind. Tja, das ist dann wohl Pech. Für mich und die Hardcover.

    Rezensionen von anderen Buchbloggern findest Du hier:

    Buchnotizen

    ScriptOfLife

    Leseratz

  • Kreativ & Bunt

    Planerliebe. Buchbunt Kreativ.

    So viele kreative Internet-Präsenzen Inspiriert von unzähligen Bildern, Videos, Accounts und Internetseiten hat es mich vor einigen Monaten auch erwischt. Die Kreativität hat heftig zugeschlagen! Aber beginnen wir langsam und von…

  • Literatur rund um die Welt

    Rezension Die Terranauten von T.C. Boyle

    Inhalt Acht Menschen werden in den 90er-Jahren zu Forschungszwecken in einem geschlossenen Umweltsystem eingeschlossen. Vier Männer, vier Frauen – allesamt Wissenschaftler und vorab jahrelang auf psychischer und phyischer Ebene auf Eignung…

  • Kreativ & Bunt

    Erfahrungen mit Rory’s Story Cubes

    Vorstellung der Rory’s Story Cubes Hey Leute! Ich hoffe, ihr seid alle gut und fit ins neue Jahr gestartet. Heute stelle ich Euch meine neueste Errungenschaft vor. Während des Besuchs der…

  • Leselaunen

    Leselaunen Dezember 2016 KW50

    Leselaunen ist eine Aktion, die von Bücherfantasien gehostet wird und findet einmal in der Woche statt. Es ist eine Art Zustandsbericht über das Lesegeschehen des jeweiligen Bloggers. Ich mag die Aktion…

  • Leselaunen

    Leselaunen Dezember 2016 KW 48

    Leselaunen ist eine Aktion von Bücherfantasien und findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über mein Lesegeschehen. Ich mag die Aktion total und darum mache ich dabei…

  • Fantasy

    Rezension A Clash of Kings

    Inhalt Im zweiten Teil der epischen Saga beanspruchen nach dem Tod von König Robert ganze drei Parteien den Thron von Westeros. Joffrey Baratheon (oder soll ich sagen Lannister?), Stannis Baratheon und…